MAS CHINGON

Von Mexiko bis Waiblingen: Die Low-Rider-Szene aus Übersee ist und bleibt ein großer Einfluss für alle Fans der Pferdestärken und Showbeauty-Szene. Deswegen stellen wir euch heute ein weiteres Custom-Bike der Sonderklasse aus unserem Haus vor: Die MAS CHINGON!

Diese Harley Davidson Softail erblickte 1996 das Licht der Welt, erhielt jedoch im vergangenen Jahr eine Schönheitskur, von der selbst Spielerfrauen und It-Girls nur träumen dürfen. Aus einer schlichten Wald- und Wiesen-Softail sollte ein Custom Bike par excellence entstehen, das der mexikanischen Low-Rider-Szene mühelos zuzuordnen ist. Doch zunächst zu den Bauteilen:

Performance

Wie bei einigen unserer Custom-Bikes zuvor haben wir uns für einen S&S Kraftwerk entschieden. Sobald man den 111 CI Motor der Mas Chingon  laufen lässt, merkt man das Potential der satten 120 PS, die er mühelos liefert. Da unsere Partnerschaft mit S&S seit Langem besteht und wir von der Qualität der Produkte vollkommen überzeugt sind, wurde uns von S&S eine Partnerschaft als offizieller Dealer angeboten. Was das für euch heißt und wie wir euch weiterhelfen können, erfahrt ihr hier.

Darüber hinaus haben wir auch bei diversen anderen Bauteilen ausschließlich mit Herstellern der Extraklasse zusammengearbeitet. So auch bei der Wahl des Vergasers, Luftfilters und der mechanisch stufenlos verstellbaren Auspuffanlage.

Finish

Von den Straßen Comptons bis nach Mexiko-Stadt heißt es auf jedem Low-Rider Treffen: Auffallen um jeden Preis. Und mal ehrlich: Welcher Fahranfänger würde bei diesem Gefährt den Schulterblick nicht nochmals intensiv üben, wenn die Mas Chingon im satt-schwarzen,  grün-orange-gestreiften Mantel an ihm vorbeidonnert? Um das Finish der Mas Chingon so authentisch wie möglich zu realisieren, haben wir für die Umsetzung ganz tief in die Trickkiste gegriffen. Herausgekommen ist eine Schönheit, die seinesgleichen verzweifelt sucht und auf den Straßen dieser Welt sowohl durch ihre Performance als auch durch ihr extravagantes Finish für offene Münder sorgt.

Details

Oft sind es ja erst die kleinen Dinge, die ein Bike zu dem machen, was es letztendlich ist. So konnten wir auch bei der Mas Chingon auf diverse Bauteile nicht verzichten:

  • Dass jedes Softail-Modell gerne mal bei hohen Endgeschwindigkeiten unsouverän agieren kann, wissen wir wohl seit Anbeginn der Menschheit. Aus diesem Grund haben wir die Dr. Mechanik TORQUEPLATE verbaut, welches das Fahrgefühl und die Sicherheit jedes Softail-Modells bei hohen Geschwindigkeiten mühelos auf das nächste Level hievt. Wie auch du dein Motorrad souveräner und sicherer machen kannst, erfährst du hier.
  • Wie zuvor beim V-Rod Café Racer und der SR500 haben wir unseren hauseigenen Dr. Mechanik Kennzeichenhalter montiert. Allerdings haben wir für die Mas Chingon eine absolute Neuheit entwickelt: Der Delight-Kennzeichenhalter mit im Rahmen integrierten Blinkern und einer Rück-Brems-Kennzeichen-Lichtkombination genießt ein Alleinstellungsmerkmal und ist in dieser Form nur bei Dr. Mechanik erhältlich.
  • Beim Lenker haben wir natürlich wieder peinlichst präzise gearbeitet und auch Gasseil und Bremsleitung im Lenker verstaut. Aus Liebe zu der cleanen Optik wurde mal wieder keine Mühe gespart.
Was soll jetzt noch kommen, könnte man fragen… Das Dr. Mechanik Team rastet nicht und neue Projekte sind kurz vor der Vollendung. Seid gespannt!
Mas Chingon Mas Chingon Mas ChingonMas ChingonMas Chingon